Strafrecht

Verhalten

bei polizeilichen, staatsanwaltlichen oder richterlichen Vorladungen

mehr ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

quadrat

Strafrecht

Im Strafrecht ist der Konflikt zwischen einer Person und dem Staat bzw. der Gesellschaft so ausgeprägt und die Kraft- und Machtverteilung so eindeutig, dass eine starke Interessenvertretung der Mandanten unabdingbar ist. Die Verteidigung von Personen, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind oder dessen beschuldigt werden, verlangt Kompetenz und Durchsetzungsvermögen gegenüber Ermittlungsbehörden und Gerichten. Eine gute Beratung erfordert Erfahrung sowie die Fähigkeit und die Bereitschaft, auf die spezielle Situation der Mandanten einzugehen.

Ich lege dabei besonderen Wert darauf, dass meine Mandanten für mich kein ›Fall‹ sind, sondern deren jeweils individuelle Situation ein ebenso individuelles Vorgehen erfordert.

Konsequente Vertretung der Interessen meiner Mandanten kann zu streitigen Prozessen führen, in denen alle Möglichkeiten einer starken Verteidigung eingesetzt werden. Im Einzelfall kann aber auch eine Verständigung mit Staatsanwaltschaft und Gericht und eine einvernehmliche Verfahrensbewältigung für den Mandanten von größerem Vorteil sein. Die im konkreten Verfahren jeweils sinnvollste Vorgehensweise wird von mir im Gespräch mit meinen Mandanten erörtert und vereinbart. Mir ist ein gutes Ergebnis für meine Mandanten wichtiger, als in der Zeitung zu stehen.

Da ich auf Gesetze und gesellschaftliche Entwicklungen Einfluss nehmen will, bin ich seit Gründung der Baden-Württembergischen Strafverteidigervereinigung dort Mitglied und seit 1987 auch in deren Vorstand.

Der Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen im Rahmen dieser Vorstandstätigkeit, bei den jährlichen Strafverteidigertagen sowie bei Fortbildungsveranstaltungen und meine langjährige Tätigkeit im Vorstand der Mannheimer Drogenberatung spiegeln mein Interesse, meine Tätigkeit in größere Zusammenhänge und gesellschaftliche Entwicklungen einzuordnen.